HNO-Kurs.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nasenatmungsbehinderung

Nasenatmungsbehinderung als Folge mechanischer oder inflammatorischer Ursachen stellt einen der häufigsten Konsultationsgründe beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt dar. Im Detail sind die zugrundeliegenden Veränderungen vielfältig und bedürfen der differenzierten Diagnostik und Therapie. Aktuellen Bestrebungen, diese Patienten aus der primär fachärztlichen Betreuung auszugliedern, steht die Komplexität der Differenzialdiagnose entgegen. Wir wollen die Diskussion am Beispiel der allergischen Rhinosinusitis und der häufi g schwer abgrenzbaren chronischen Erkrankungen führen. Neben der Therapie akuter allergischer Symptome wird die Frage erörtert, ob und in welcher Form die Nasenschwellkörper als deren Erfolgsorgan in das therapeutische Konzept eingebunden werden sollen. Gleiches gilt für die Korrektur der Nasenscheidewand. Sie ist nach wie vor Gegenstand zum Teil kontroverser Diskussionen. Darüber hinaus wollen wir mit Ihnen den Einfl uss der Nasenklappe auf die Nasenatmung und deren chirurgischen Therapie diskutieren. Verfahren der Nasenspitzenkorrekturen werden das Thema abrunden